0 33 75 - 91 776 00 hallo@ambitop.de

Die Terrassenüberdachung montieren lassen

Sie haben sich für eine Überdachung Ihrer Terrasse entschieden und stellen sich nun sicherlich die Frage wie der Aufbau des Terrassendachs umgesetzt wird.

In diesem Text lernen Sie die Varianten kennen, welche wir für die Montage Ihres Terrassendachs nutzen. Die jeweilige Variante hängt von der Ausgangssituation Ihres Hausdachs ab und wir passen unseren Montageservice entsprechend an.

Wenn das Haus aufgrund eines Dachkastens hinten raus keine Höhe hat, so empfehlen wir die Terrassenüberdachung auf das Ziegeldach zu montieren. Diese Montage erfordert eine spezielle, maßangefertigte Konstruktion. Daher empfehlen wir Ihnen die Terrassenüberdachung immer montieren zu lassen.

Diese Art der Montage bieten nur wenige Firmen an, denn es wird direkt in die Dachkonstruktion eingegriffen. Hier ist viel Know-how erforderlich. Bevor Sie sich also für eine Firma entscheiden, achten Sie besonders auf die Erfahrung mit Aufdachmontagen der jeweiligen Firma.

Wir bei Ambitop haben jahrelange Entwicklungsarbeit in unsere Maßanfertigungen gesteckt, um die ideale Technologie zu finden.

Terrassenüberdachung montieren: 2 unterschiedliche Varianten

Es wird zwischen zwei Varianten bei der Montage eines Terrassendachs unterschieden. Einmal ist es die sogenannte Aufdachmontage, welche direkt auf dem Hausdach angebracht wird. Und die zweite Variante wird am Dachkasten oder Dachsparren montiert.

Bei beiden Varianten wird also keine Montage an der Hauswand vorgenommen. Wichtig ist allerdings, dass ein stabiles Fundament vorhanden ist. Ohne ein solides Fundament ist eine Montage nicht empfehlenswert.

Die Aufdachmontage

Bei der Aufdachmontage empfehlen wir direkt auf das Ziegeldach zu gehen. Hierfür müssen die Dachziegel an den jeweiligen Stellen heruntergenommen werden und eine Spezialkonstruktion wird an dem Dachstuhl montiert.

Diese Spezialkonstruktion wird exakt an die Dachneigung des Hausdaches angepasst. Hierfür gibt es keine Produkte von der Stange, sondern nur Spezialanfertigung ideal auf Ihr Dach zugeschnitten. Die Spezialwinkel lassen wir bei der Schlosserei direkt nebenan von Ambitop produzieren.

Der speziell angefertigte Winkel wird also direkt am Hausdach montiert. Daraufhin wird ein Zusatzprofil an den Winkel angebracht, welcher die gleiche Funktion wie die Hauswand hat. An dem Zusatzprofil, welches aus Aluminium oder Holz besteht, wird als nächstes nun der Wandanschluss montiert.

Das Zusatzprofil dient dazu, dass es die Lasten vom Wandanschluss zum Aufdachkonsolenwinkel überträgt. An dem Wandanschluss kommen die Dachsparren oben rauf, welche nach vorne führen, wo wir auch die Dachrinne und Stützen bzw. Pfosten vorfinden. Der Sparren kann wahlweise aus einem milchigen Material oder aus 10 mm dickem Glas (Verbundsicherheitsglas) bestehen. Die Pfosten dienen der Stabilität der Terrassenüberdachung.

Die Montage am Dachkasten oder Dachsparren

Hierfür werden die Spezialwinkel direkt an den Dachkasten oder den Sparren geschraubt. Als nächstes wird genauso wie bei der Aufdachmontage das Zusatzprofil befestigt.

Diese dient zur Imitation der Hauswand. Auch hier wird nun das Wandanschlussprofil angeschraubt und es folgt das Einsetzen des Dachsparren. Mit unserem speziell angefertigten Profil kann die Dachneigung der Sparren sehr flexibel eingestellt werden.

Der Montageservice für die Überdachung Ihrer Terrasse

Achten Sie bei der Auswahl, der für Sie passenden Firma darauf, dass die Firma die Wandanschlüsse fachgerecht einsetzt.

Ein professioneller Montageservice ist besonders wichtig, damit für Ihre Sicherheit gesorgt ist. Gerade im Winter wenn der Schnee fällt, wird die Montageleistung getestet. Der Schnee darf nicht gegen das Profil drücken und deshalb haben wir mit unserer zugelassenen Technologie eine Lösung entwickelt, um dieses Problem zu umgehen.

Überprüfen Sie zuvor auch, ob Sie für das neue Terrassendach eine Baugenehmigung benötigen. Dies wird von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich gehandhabt.