0 33 75 - 91 776 00 hallo@ambitop.de

Carports von Ambitop

Gut bedacht ist halb gewonnen – schützen sie, was ihnen lieb und teuer ist!

Ein Carport schützt Ihr Auto vor Umwelteinflüssen, Staub, Dreck, Vogelkot, vor Regen, Hagel, Blättern im Herbst, Schnee und Eis im Winter. Das ist umso wichtiger, als viele Autos heute mit umweltfreundlicherem Lack lackiert sind – das ist gut für die Natur, aber die Lacke sind nicht mehr so beständig wie früher. Daher ist ein Carport nicht nur praktisch und schön, sondern erhält auch den Wert Ihres Fahrzeugs.

Haben Sie Fragen zum Carport? Dann zögern Sie nicht – fragen Sie uns! Für eine Beratung wählen Sie einfach Ihren Wunschtermin mit uns.

Wir freuen uns auf Sie!

Andreas Beck

Inhaber Ambitop Wildau

Carports seit 25 Jahren

Seit einem Vierteljahrhundert planen, bauen und montieren wir Terrassenüberdachungen, Carports und Wintergärten. Und weil das so ist, können Sie bei Ambitop sicher sein, dass wir sehr genau wissen, was wir tun.

Wir möchten Sie vom ersten Gespräch an begeistern – damit Sie bei jeder Nutzung Ihres Carports glücklich und zufrieden an Ambitop zurückdenken.

Während der Planungs- und Bauphase, aber auch jederzeit später, können Sie sich mit Fragen rund um Ihr Carport an uns wenden. Und natürlich versuchen wir, auch ausgefallene Wünsche zu realisieren – fast immer ist das möglich.

Und das immer in der bekannten Top-Qualität von Ambitop. Diese Entscheidung werden Sie nie bereuen!

FLEXIBEL & PASSGENAU

Wer sich einen Carport zulegen möchte, ist zunächst oft enttäuscht: Scheinbar gibt es kaum Vielfalt an Varianten, und oft sind nur Standard- und Normmaße möglich.

Die gute Nachricht: Mit flexiblen Alu-Konstruktionen von Ambitop lassen sich passgenaue Carports errichten!

Unsere stabile, rostfreie, pflegeleichte und formschöne Aluminiumkonstruktion kann je nach Variante maßgenau an Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Ob Kleinwagen oder Wohnmobil, Ihr neuer Carport wird passend gefertigt. 

SCHÖN & ROBUST

Unsere Carports fertigen wir aus pulverbeschichteten, einbrennlackierten Aluminiumprofilen.

Auch eventuelle Seitenteile werden in gleicher Qualität und natürlich optisch perfekt angepasst gefertigt. Damit ist das Carport besonders robust, pflegeleicht, witterungsbeständig, zugleich aber auch optisch sehr ansprechend.

Weitere Vorteile: Unsere Carports sind rostfrei, brauchen nicht gestrichen werden und sind schnell mit einem feuchten Tuch zu reinigen.

Großartig, nicht wahr?

 

 

 

Die indirekte BELEUCHTUNG

Besonders beliebt ist unsere indirekte Beleuchtung, die sich moderner LED-Technik bedient. Diese ist in die Dachprofile integriert ist. Das sieht nicht nur besonders schön aus, sondern ist natürlich auch äußerst praktisch. Endlich ist das Carport schön hell ausgeleuchtet, wenn es Sie abends noch einmal aus dem Haus zieht oder in der dunklen Jahreszeit.

Übrigens: In Kombination mit einem Bewegungsmelder dient die Beleuchtung auch zur Abschreckung dunkler Gestalten.

Besuchen Sie doch einfach unsere Ausstellung in Wildau, und schauen Sie sich die indirekte Beleuchtung an. Auch Sie werden begeistert sein!

Die DACHEINDECKUNG

Für die Carport-Dacheindeckung bieten wir Ihnen klares Sicherheitsglas mit mindestens 8 mm Glasstärke oder unsere beliebte Eindeckung mit Stegplatten aus Polycarbonat an.

Bei einer Eindeckung mit Stegplatten können Sie dank des milchigen Materials die Häufigkeit der Reinigung reduzieren, da Schmutz nicht so schnell sichtbar wird. Zudem ist Ihr Auto mehr vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt.

Die Stabilität und Traglast ist bei Glas wie auch bei Stegplatten in jedem Fall hoch genug.

Weitere Infos zu den Eindeckungen finden Sie auch in unserem Blogbeitrag zum Thema Dacheindeckungen.

Gespräch & Planung

Sie haben offene Fragen? Oder Wünsche und Ideen, die Sie mit uns besprechen möchten? Gute Beratung und solide Planung sind uns genauso wichtig wie Ihnen – nur sind wir sicher, dass Sie rundum zufrieden sind.

JETZT Kontakt aufnehmen!>

Erweiterungen

Auch beim Carport stellt man hin und wieder fest, dass z.B. eine zusätzliche Seitenwand sinnvoll wäre.

Mit Ambitop lässt sich Ihr Carport jederzeit erweitern.

Zu den Erweiterungsmöglichkeiten>

Carport-Service

Auch beim Service lassen wir Sie und Ihr Fahrzeug nicht im Regen stehen.

Ob Wartung, Reparatur, Umbau oder Erweiterungswunsch – wir sind Ihre Service-Helden.

Zu unseren Services >

Montage aus Profi-Hand

Die Montage Ihres neuen Carports übernimmt natürlich unser Montage-Team für Sie.

Unsere kompetenten und freundlichen Profis arbeiten nur mit den modernsten Geräten, um Ihnen eine saubere und effiziente Montage Ihres Carports zu gewährleisten.

Dazu glänzen wir mit viel Erfahrung und Praxiswissen seit über 25 Jahren als Spezialist für Überdachungen.

Pünktlich zum vereinbarten Termin rücken wir mit Ihrem neuen Carport an – und übergeben dieses noch am gleichen Tag.

Denn wir wollen nicht weniger als begeisterte Kunden!

Die unsichtbare DACHRINNE

Damit das Regenwasser abfließen kann, verfügen unsere Carports natürlich auch über eine Dachrinne und dem entsprechenden Ablauf.

Die Dachrinne befindet sich in einem der Aluminiumprofile des Dachs und ist damit von unten nicht zu sehen. Ebenso wenig wie das Fallrohr: Dieses ist in einem der Stützprofile untergebracht.

So bekommen Sie ein traumhaft schönes Carport mit „ohne“ Dachrinne.

Besuchen Sie doch auch mal unsere Ausstellung in Wildau, und schauen Sie sich diese raffinierte Lösung im Original an.

CARPORT?  Ambitop!

Die Planung

Wir besprechen und planen Ihren Carport mit Ihnen gemeinsam –

auch ein Termin bei Ihnen vor Ort gehört für uns zum Service dazu.

Der Preis

Unsere Angebote sind Gesamtpreise, in denen wirklich alles enthalten ist.

Nachforderungen und Zusatzkosten gibt es bei uns nicht.

Die Qualität

Wir von Ambitop setzen auf Spitzenqualität, denn wir möchten, dass Ihr Auto in „unserem“ Carport lange trocken und geschützt steht.

Perfekte Montage

Ambitop montiert jährlich über 600 Terrassendächer und Carports, natürlich immer in perfekter Handwerksqualität.

Schließlich sollen Sie begeistert sein!

Montiert an einem Tag

Ja, es ist tatsächlich wahr: Bei Ambitop entsteht Ihr Carport in nur einem einzigen Tag.

Per Telefon informieren wir Sie, wann die Monteure bei Ihnen eintreffen. Sind unsere Profis dann vor Ort, geht alles sauber, professionell und effizient.

Im Handumdrehen entsteht Ihr Carport – in dem Sie bereits am Abend desselben Tages Ihr Fahrzeug unterstellen können.
Was will man mehr?

Das System von ambitop

Oft passiert es, dass man erst nach der Montage des neuen Carports erkennen muss, dass es eine Schlagseite gibt. Von dort aus treibt der Wind Regen, Schnee und Staub auf Ihr Fahrzeug.

Gerade in solchen Fällen bewährt sich das modulare System von Ambitop. Denn mit unserem System können Sie nun ganz problemlos nachträglich eine zusätzliche Seitenwand einsetzen lassen.

"Wir wollen keine zufriedene Kunden – Wir wollen BEGEISTERTE Kunden"

 

Der Kunde ist zufrieden, wenn seine Erwartungen erfüllt werden, begeistert ist der Kunden wenn seine Erwartungen übertroffen werden.

Carports von Ambitop

Carport- und Terrassendach-News | AMBITOP-BLOG

Weitere Beiträge und News direkt auf dem Ambitop-Blog →

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

JETZT Beratungstermin sichern.

Wir rufen Sie gerne zurück!

Ihr Name*

Ihre Rufnummer*

In der Zeit von - bis*

(*Pflichtfeld)

Datenschutzhinweis
Durch Ihre Kontaktaufnahme stimmen Sie zu, dass wir damit personenbezogene Daten erfassen und bearbeiten, wie es für die Erledigung erforderlich ist. Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Zur Datenschutzerklärung –>

Unser Team

Begeisterte Kunden gibt es nur, wenn auch das Team von Ambitop jeden Tag mit viel Spaß und Begeisterung die Wünsche unsere Kunden umsetzt.

Unsere Mitarbeiter

Das Team von Ambitop

Sabine & Andreas Beck

Inhaber Ambitop

Unsere Monteure

bei Ambitop

Kunden über UNS

„Zu Beginn möchten wir „Danke“ sagen. Danke, für ein Stück mehr Lebensqualität, welches uns durch dieses Terrassendach geschaffen wurde.
Es ist viel schöner, als wir es erwartete hatten. Es sieht nicht nur gut aus und erfüllt seinen praktischen Zweck, es wirkt obendrein sehr edel. Dieses Unternehmen macht seinem Namen alle Ehre „Top-Terrassendach“. Großen Dank auch an die Monteure.“

“Sehr beeindruckt hat uns die Montage durch das Team Stendorf, absolute Handwerkerprofis, die in einer ruhigen und sauberen Arbeit
das Terrassendach in nur 6 Stunden aufgebaut haben. Wir und unsere Nachbar haben uns überhaupt nicht gestört gefühlt.”

“Wer schon jemals Handwerker bei sich zu Hause hatte, dem sagen wir: Vergesst alles, so etwas habt Ihr noch nicht erlebt.
Wir glauben dies wirklich beurteilen zu können. Von hier aus  rufen wir dem Team Müller zu : Jungs Ihr seid Spitze!!!!! Die Firma weiterempfehlenswert! Das Produkt ist sehr sehr gut! Die Monteure begeisternd !”

“Wir sind von der Arbeitsweise des ausführenden Teams sehr angetan. Unaufgeregt, fachkundig, zielstrebig, sauber und gut miteinander
abgestimmt bewältigten sie den Kraftakt der Montage der Premiumline-Ambitop- Terassenüberdachung. Die folgenden Tage konnten wir sowohl bei Sonnenschein als auch bei Regen den verbesserten Gebrauch testen. Dank Euch Mitarbeitern!”

Carport: sicherer Unterstand für Ihr Auto

Ein Auto sollte sicher und geschützt stehen – denn sicher möchten Sie nicht, dass Ihr Fahrzeug unnötig schnell rostet oder andere Schäden durch Umwelteinflüsse davonträgt. Und es ist auch in der Versicherung günstiger, wenn das Auto in einem Carport und nicht offen auf der Straße steht. Obendrein kann ein Carport sogar sehr schick aussehen – egal, ob Einzelcarport oder Doppelcarport.

Was zeichnet ein Carport aus?

Ein Carport ist, im Gegensatz zur Garage, eine offene Konstruktion zum Abstellen von Autos. Wörtlich bedeutet „Carport“ so viel wie „Autohafen“. Dieser von der für Kutschen verwendeten Remise abgeleitete Unterstand für das Auto wurde ursprünglich von dem amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright entwickelt. Dieser hielt von Garagen nicht viel: Er meinte, durch die geschlossene Form würden Menschen dazu verleitet, sie als Abstellkammer zweckzuentfremden.
Vielleicht, weil Menschen von dieser Zweckentfremdung doch nicht ganz lassen können, gibt es die Carports oft auch mit Geräteraum. Dieser Geräteraum dient üblicherweise als Ersatz für ein separates Gartenhaus. Er kann aber natürlich auch als Abstellraum für Haushaltsgeräte, Fahrräder oder ähnliches genutzt werden. Carports gibt es als Einzelcarports oder als Doppelcarports. Auch die für den Bau eingesetzten Materialien variieren. Häufig sind Konstruktionen aus Holz. Doch auch aus Metall (Aluminium) kann man Carports bauen. Die Einzelcarports und Doppelcarports von Ambitop sind aus Aluminium. Die im Baumarkt erhältlichen Bausätze sind hingegen in der Regel aus Holz, da solche Konstruktion für den Laien leichter aufbaubar sind. (Dasselbe gilt auch für Terrassenüberdachungen und Gartenhäuser.)

Dachformen eines Carports

Ein Carport kann mit ganz verschiedenen Dachformen konstruiert werden. Typisch ist das Flachdach. Auch die im Handel erhältlichen Bausätze haben oft ein solches schlichtes Flachdach. An die Stelle eines Flachdachs kann jedoch auch ein Satteldach oder sogar ein Walmdach treten.
Das Satteldach ist spitzwinklig, die Seiten sind an der Traufseite geneigt, an der Giebelseite hingegen gerade (Spitzdach). Das Walmdach hingegen ist auch an der Giebelseite geneigt, so dass es der Form nach an eine Pyramide erinnert.
Auch ein Pultdach kommt in Frage. Ein Pultdach ist ein abgeschrägtes Dach mit nur einer Seite, also eine Art geneigtes Flachdach.
Walmdach- oder Spitzdach- bzw. Satteldach-Konstruktionen bieten sich immer dann an, wenn ein Carport ganz im Stil des Hauses entstehen soll. Dann machen sich auch etwas „opulentere“ Carports mit denselben Dachpfannen, die auf dem Dach des Hauses genutzt wurden, richtig gut. Doch auch schlichtere Carports können sich wunderbar in das Gesamtambiente eines Hauses einfügen – zeitlose, moderne Konstruktionen aus Aluminium oder Glas passen zu fast allem. Carports aus Holz sind insbesondere bei Häusern perfekt, die einen gewissen Landhauscharme verkörpern sollen.
Welche Dachform Sie für Ihr Carport wählen, hängt also vor allem davon ab, wie der Stil des Hauses ist und welche Note Sie ihm geben möchten.

Carport selber bauen, oder Bausatz kaufen?

Wer gerne handwerklich tätig ist und in diesem Bereich einiges an Geschick mitbringt, kann sein Carport natürlich auch frei selbst gestalten und nach seinen eigenen Vorstellungen errichten.
Ansonsten sollte doch besser auf einen klassischen Bausatz aus Holz zurückgegriffen werden. Ein gutes Carport zu bauen erfordert nicht nur einiges an Geschick, sondern auch Kenntnisse im Bereich von Statik. Schließlich muss beispielsweise das Carportdach ja so gestaltet werden, dass es auch Schneebelag im Winter standhält; und die Pfosten des Carports müssen das Dach tragen. Dazu wiederum müssen die Pfosten sicher verankert werden usw. – wem es hier an Kenntnissen mangelt, der erleidet bei einem freien Selbstbau schnell Schiffbruch.
Zwar bieten die fertigen Bausätze deutlich weniger Raum für Kreativität, dafür ist gewiss, dass das Carport am Ende tatsächlich steht – und stehenbleibt! Denn ein Bausatz enthält bereits alle fertigen Leimholz-Teile für Pfosten, Dach und deren korrekter Verankerung – nebst einer detaillierten Anleitung, wie diese Teile richtig zusammenzusetzen sind.
Wer sich an eine freie Selbstgestaltung des Carports nicht herantraut, aber eine individuelle Lösung für das neue Carport sucht, der sollte den Fachhändler aufsuchen – zum Beispiel Ambitop. Hier kann der Entwurf am Konfigurator genau geplant und visualisiert werden. Im Konfigurator können auch verschiedene Materialien ausprobiert werden. Nach abgeschlossener Konfiguration gemeinsam mit Ihnen bestellt der Händler für Sie alle Materialien und Zuschnitte für das Modell aus dem Konfigurator. Anschließend kommen die Monteure und bauen Ihnen ruckzuck Ihr neues Carport auf.
Freilich liegt der Preis für ein am Konfigurator in Zusammenarbeit mit einem Fachhändler entstandenes Carport höher als der Preis für einen Bausatz – oder unter Umständen auch als der für eine Eigenkonstruktion. Dafür allerdings werden Sie mit einem individuellen Carport genau nach Ihren Wünschen entschädigt. Und der Preis für eine „preisgünstige“ Selbstbau-Variante kann ziemlich hoch werden, wenn Ihnen das Carport schon beim nächsten Sturm wieder zusammenfällt…

Selbst einen Carport bauen: Geringere Kosten als bei Bausätzen?

Ob die Kosten bei einem selbstgebauten Carport geringer oder höher sind als bei einem Bausatz, ist letztendlich eine Frage der verwendeten Materialien. Zudem muss beim Selbstbauen immer auch der höhere Zeitaufwand einkalkuliert werden. Die Vorteile eines Bausatzes liegen ja nicht unbedingt darin, dass sie günstiger sind als die vollkommen frei gestalteten Eigenbauten, sondern darin, dass alle Teile bereits zugeschnitten und aufeinander abgestimmt sind.
Umgekehrt ist der Vorteil einer Eigenkonstruktion – wie schon gesagt – eindeutig, dass Sie völlig freie Hand bei der Gestaltung und der Wahl der Materialien haben. In jedem Fall ist zu bedenken, dass eine Eigenkonstruktion deutlich mehr handwerkliches Geschick und Erfahrung voraussetzt als das Aufstellen eines Bausatzes.

Soll ich ein Carport aus Holz oder Aluminium kaufen?

Ob Sie ein Carport aus Aluminium oder aus Holz kaufen, sollten Sie natürlich zum einen davon abhängig machen, welche Optik Ihnen am besten gefällt. Doch auch Aspekte wie Haltbarkeit und Pflegeaufwand können bei dieser Entscheidung eine Rolle spielen.
Ein Holz-Carport muss auf jeden Fall regelmäßig gestrichen werden – entweder mit Farbe oder mit Holzschutzmittel. Am besten nehmen Sie jedes Jahr oder alle zwei Jahre einen Anstrich vor. Ansonsten sieht das Holz nicht nur schnell unansehnlich aus, sondern nimmt auch dauerhaften Schaden.
Ein Aluminium-Carport ist demgegenüber deutlich pflegeleichter. Zwar muss auch hier die Dachfläche natürlich regelmäßig gereinigt werden. Diese besteht wahlweise aus Glas oder aus Polycarbonatplatten. Bei Polycarbonatplatten sieht man – dank des milchigen Materials – den Schmutz nicht ganz so schnell. Dafür ist die Optik von Glas natürlich etwas eleganter. Die Reinigung des Carports ist jedoch einfach und schnell zu bewerkstelligen.
Für die Aluminium-Konstruktion genügt es bereits, sie mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Sie rostet nicht und braucht nicht gestrichen zu werden. Insofern ist ein Aluminium-Carport deutlich pflegeleichter als ein Carport aus Holz. Und Sie müssen nicht einmal auf die Holzoptik verzichten, denn das Aluminium können Sie auch in Holzfarbe bekommen.
Ein Aluminium-Carport wirkt edel und modern, drängt sich optisch aber zugleich nicht auf. Wenn Sie allerdings Wert auf einen sehr natürlich Holzlook mit rustikalem Landhauscharme setzen, ist ein Carport aus Holz die beste Wahl. Ausschlaggebend ist letztlich also vor allem der Stil, den Sie sich für Ihr Carport wünschen.

Garage und Carport: Welche Vorteile bietet eine gute Beleuchtung?

Eine gute Beleuchtung ist beim Carport sehr wichtig. Schließlich kommen Sie sicher auch manchmal spät abends nach Hause, wenn es draußen schon dunkel ist. Und gerade im Winter sind die Tage deutlich kürzer, so dass man nicht selten vor Sonnenaufgang zur Arbeit fährt oder erst nach Sonnenuntergang nach Hause kommt.
In solchen Fällen ist es unangenehm, mehr oder weniger orientierungslos durchs Dunkel zu tappen. Die Straßen- oder Hausbeleuchtung reicht meist nicht bis in jeden Winkel, so dass man sich leicht im Dunkeln stößt oder das Schlüsselloch nicht findet.
Eine gute Carport-Beleuchtung ist aber auch eine Sicherheitsfrage. Im Dunkeln fühlen wir uns latent unsicher: Was war das für ein Geräusch? Lauert da etwa jemand im Dunkeln auf mich? All dem können Sie mit ausreichender Beleuchtung am Carport entgegenwirken. Damit Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit gern und mit einem guten Gefühl nach Hause kommen.
Wenn Sie die Carport-Beleuchtung mit einem Bewegungsmelder kombinieren, kann dies zudem auch der Abschreckung potentieller Diebe und Straftäter dienen.
Bei Ambitop bieten wir eine besonders schöne Form der indirekten Beleuchtung an, bei der Sie die Lampen direkt nicht sehen können. Diese Beleuchtung taucht das Carport in ein stimmungsvolles Licht, das zu einer gemütlichen Atmosphäre des Hauses beiträgt. Natürlich kann diese Beleuchtung auch mit einem Bewegungsmelder aktiviert werden, so dass Sie Stromkosten sparen und das Licht Sie immer mit Gemütlichkeit willkommen heißt, wenn Sie nach einem langen Arbeitstag im Winter nach Hause kommen.

Carport-Baugenehmigung: Was muss ich wissen?

In aller Regel brauchen Sie für ein Carport (Einzelcarport/Doppelcarport) eine Baugenehmigung, da es sich um eine feststehende bauliche Veränderung handelt.
Jedoch ist dies nicht bundesweit einheitlich geregelt, sondern von Bundesland zu Bundesland verschieden. Darum ist ein Blick in die Bauverordnungen Ihres Bundeslandes hilfreich. Am einfachsten ist es jedoch, Sie wenden Sich direkt an das Bauamt und fragen an, ob Sie wirklich eine Baugenehmigung benötigen.
Ist diese erforderlich, müssen Sie meistens eine Baubeschreibung einreichen sowie eine Bauzeichnung (Grundriss, Schnitt, Ansichten). Weiterhin ist ein Auszug aus der Flurkarte nötig. Die Antragsformulare bekommen Sie direkt beim Bauamt.
Auch diese erforderlichen Unterlagen machen es übrigens schwieriger, ein Carport von A bis Z selbst durchzuplanen. Die Bauzeichnung etwa müssen Sie dann komplett selbst erstellen (oder teuer erstellen lassen). Wenn Sie einen Bausatz verwenden, bekommen Sie beim Händler in der Regel eine Bauzeichnung, die Angaben zur Statik sowie die Baubeschreibung ausgehändigt. Auch bei einem individuell mit einem Fachmann geplanten Carport übernimmt diese komplizierten Aufgaben natürlich Ihr Experte.
Eine Baugenehmigung, wenn Sie denn nötig ist, ist leider nicht ganz günstig. Der Antrag selbst kostet, je nach Bundesland, 50 bis 200 €, der Auszug aus der Flurkarte etwa 20 €. Hinzu kommen diverse weitere Kosten, so dass schnell ein paar hundert Euro zusammenkommen.
Manche Hausbesitzer errichten daher ihre Carports einfach ohne vorherige Baugenehmigung, um Aufwand und Kosten zu sparen. Davon kann nur dringend abgeraten werden! Denn beschweren sich Nachbarn oder wird das Bauamt auf anderem Wege darauf aufmerksam, wird meist ein Rückbau nötig. All das verursacht am Ende deutlich mehr Arbeit und Ärger, als einfach einen Bauantrag zu stellen. Bevor Sie also Material bestellen oder einen Bausatz bestellen, klären Sie die Genehmigungsfrage.

Soll ich ein Carport kaufen oder eine Garage bauen?

Die Wahl zwischen Carport und Garage fällt oft nicht leicht. Der erste Anhaltpunkt ist natürlich der Stil des Hauses und Grundstücks. Bei sehr kleinen Grundstücken und Gärten in dichtbesiedelten Wohngebieten wirkt eine Garage aus Beton auf dem Grundstück oft sehr wuchtig und zerstört vielleicht die Ansicht des Gartens. Ein Carport ist optisch leichter, weil man hindurchschauen kann.
Es gibt aber noch andere Dinge zu bedenken. Zunächst einmal der Preis: Das Carport ist deutlich günstiger als eine Betonfertiggarage. Dafür ist die teurere Garage auch durabler: Ihr wird eine durchschnittliche Lebensdauer von 25 Jahren attestiert, während das Carport nur 10 Jahre erreicht – abhängig natürlich jeweils auch von der Pflege.
Auch steht das Auto in einer Garage natürlich deutlich sicherer. Das bezieht sich sowohl auf den möglichen Zugriff von Langfingern als auf etwaige Schäden durch Marder. Auch, um vor Witterungseinflüssen, umherfliegenden Pollen und ähnlichem zu schützen, ist die geschlossene Garage natürlich vorteilhaft.
Aber: Ein Carport bietet auch bessere Möglichkeit zur Durchlüftung. Feuchtigkeit kann hier gut abziehen, Rost wird so vermieden. In der ohnehin schon teureren Garage müsste dafür eine Belüftungsanlage installiert werden, die wiederum auch regelmäßige Wartungskosten verursacht.
Letztlich gibt es also nicht die eindeutig bessere Variante – am besten orientieren Sie sich ganz pragmatisch an der Optik von Haus und Garten und dem Budget, das Ihnen für die Überdachung Ihres Stellplatzes zur Verfügung steht.

Wie Sie Doppelcarports und Einzelcarports einfach nachrüsten

Manchmal bemerken Sie nach einiger Zeit, dass auch Ihr Doppelcarport noch nicht den perfekten Schutz bietet. Oder dass ein zusätzlicher Abstellraum sinnvoll wäre. Gerade bei modularen Systemen können entsprechende Produkte (Seitenteile, Abstellräume) einfach später bestellt werden. Bestellen Sie zum Beispiel einfach ein zusätzliches Seitenteil für Ihr Doppelcarport, um die Schlagseite besser abzusichern. Oder einen zusätzlichen Abstellraum. Sobald die Produkte ankommen, bauen die Monteure bei Ihnen die bestellten Produkte, z.B. den Abstellraum, ein.

Ambitop

Addresse

Ambitop - Top Terrassendach
Am Kleingewerbegebiet 11
15745 Wildau

Kontakt

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne an!

Erfahrungen & Bewertungen zu Ambitop - Top-Terrassendach GmbH & Co. KG